Räikkönen: Hätte Verstappen mehr Platz lassen sollen

Nach dem Grand Prix von Japan gab der Iceman zu, dass er Verstappen mehr Platz hätte geben sollen. 

Kimi Räikkönen und Max Verstappen kamen sich im Grand Prix in Japan ein wenig zu nahe und kollidierten, als Verstappen wieder auf die Strecke zurückwollte. Die FIA bestrafte dieses vergehen, doch im Nachhinein gab Räikkönen zu, dass das dies zu verhindern gewesen wäre, wenn er dem Holländer Platz gelassen hätte.

„Ich weiß, dass es manchmal unmöglich ist, das Auto zu lenken, wenn man über den Kerb zurück auf die Strecke kommt, ich weiß aber nicht, ob das der Fall war. Ich glaube nicht, dass er absichtlich versucht hat, jemanden zu treffen. Wenn wir beide nebeneinander auf der Rennstrecke wären, würde er mich nicht drängen, weil wir alle wissen, was passieren würde.“, meint der Iceman nach dem Rennen.

Obwohl der Kontakt Schaden am Ferrari angerichtet hat, konnte Räikkönen seine Position halten und wurde Fünfter. Allerdings ist man mit dem Ergebnis des Wochenendes nicht zufrieden. „Es war insgesamt ein schwieriges Wochenende, wir müssen die Dinge durchgehen.“, meint auch Räikkönen.

Leave a Comment