Vettel: ‘Ferrari hat es Mercedes zu einfach gemacht’

Sebastian Vettel räumt ein, dass Ferrari dem Titelrivalen Mercedes das Leben “ein bisschen zu einfach” gemacht hat, steht aber hinter seinem Team und lobt den “unglaublichen Teamgeist” seiner Mannschaft.

Vettel führte die Fahrerwertung 2018 nach dem Rennen in Silverstone an, wo er seinen 4. Sieg der Saison feierte. Danach ging es für den Deutschen allerdings bergab, Titelrivale Lewis Hamilton ging erneut in Führung und baute seinen Punktevorsprung innerhalb von nur 4 Events von 14 auf 67 Zähler aus.

Vettel sagte: “In den letzten paar Rennen haben wir es ihnen [Mercedes] ein bisschen zu einfach gemacht, aber man muss ihnen auch gratulieren, denn sie haben gute Arbeit geleistet. Aber wir müssen auf uns selbst schauen, in den letzten paar Rennen unser Bestes geben und dann werden wir sehen. Aber es hilft definitiv nicht, wenn wir Sechster werden und sie das Rennen gewinnen.”

Der 31-jährige  lobt sein Team und die Arbeit, die bei Ferrari geleistet wird. “Ich denke, wir haben großes Potenzial in diesem Team, die letzten Wochen waren hart für uns…wir könnten in einer besseren Position sein, aber das sind wir nicht. Das hat einen Grund. Aber wir schauen nach vorne und obwohl die letzten Wochen schwierig waren, ist der Teamgeist, wenn man sich die Jungs so ansieht, unglaublich. Es ist fantastisch, wie kraftvoll, positiv und stark sie sind. Ich denke, das macht diese Mannschaft sehr stark und wird sie auch in den nächsten Rennen und in Zukunft sehr stark machen.”

Leave a Comment